Deutsche Staying with locals in Malaysia

As seen on German weekly paper WELT AM SONNTAG.

Ein Homestay-Urlaub, bei dem man in den Häusern von malaysischen Familien wohnt, bietet Einblicke, auf die Pauschalreisende verzichten müssen. Und manchmal gewinnt man auch noch ein paar Freunde dazu.

Von Christoph Pfaff

 

Nur mit einem Handtuch um die Hüften steht ein alter Mann auf der Terrasse unter einem Vordach aus Wellblech und raucht eine Nelkenzigarette.

Er streckt zum Gruß seine Hand aus – ein schlaffer Händedruck – und beginnt, auf Malaiisch schnell zu sprechen.

Einige Momente des unsicheren Lächelns und freundlichen Nickens vergehen, bis Linda zu Hilfe kommt: “Mein Vater sagt, du sollst dich setzen und dir auch eine Zigarette nehmen.” Ich bekomme einen Aschenbecher gereicht, über den Ameisen krabbeln.

Die Einladung des Gastvaters abzulehnen, wäre unhöflich. Selamat Datang heißt Willkommen auf Malaiisch.

 

Read more at WELT ONLINE.

No Comment Yet

You can be the first to comment!

Leave a comment